Über das Konkrete entsteht eine Idee im Kopf

 

Mütterlicherseits stammt Alfred Ullrich, 1948 im bayerischen Schwabmünchen geboren, aus einer Wiener Sinti-Familie.

Der Heranwachsende kam früh in Kontakt mit der Wiener Bohème und machte sich in den 1960er Jahren auf Wanderschaft durch Europa. Auch wenn sich seine Druck-Kunst auf den ersten Blick nicht mit seinen Wurzeln beschäftigt, so bewegen sich seine abstrakten Formationen im reizvollen Spannungsfeld zwischen Schönem und Grobem,zwischen Anmut und Provokation, um, wie Alfred Ullrich sagt, herauszufinden, in welchem Verhältnis sich die deutsche Gesellschaft zu den Sinti und Roma heute befindet.

 

Zum Interview